Fahrschule Hamburg Bergstedt

Falls Sie auf der Suche nach einer freundlichen Fahrschule in Hamburg für Bergstedt sind, bei der Sie Ihren Autoführerschein oder Motorradführerschein machen können, sind Sie bei uns genau richtig. Wir garantieren für Fahrschüler aus Bergstedt seit 1975 eine erstklassige und lehrreiche Führerscheinausbildung, denn wir bringen besonderen Fahrlernspaß und Freude am Fahren. Wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg gehen auf alle Schüler aus Bergstedt ein und erläutern Ihnen in Feedbackgesprächen ihren derzeitigen Ausbildungsstand. Obendrein wollen wir Sie über die Möglichkeiten und das Angebot Ihrer Fahrschule informieren. Wir freuen uns, Sie bei uns zu begrüßen.

gute-fahrschule-hamburg-Bergstedt.jpg

  1. Beginnen Sie Ihren Führerschein in unserer Fahrschule Nieberle Hamburg

    Wir liefern nicht nur Schülern aus Bergstedt die Gelegenheit den Führerschein in den Klassen B, A, A1 und A2 zu machen. Um bei dem Autoführerschein die praktische Prüfung ablegen zu dürfen , werden von jedem Schüler zwölf Praxisstunden mit der Fahrschule Nieberle Hamburg gefahren. Die Stunden teilen sich auf unter Überlandfahrten, Fahrstunden in der Dunkelheit und Autobahnfahrstunden. In Ihrer Fahrschule Nieberle Hamburg ist es möglich, schon mit 16 ½ Jahren den Führerschein anzufangen. Ist der Fahrschüler 17 Jahre alt, darf er mit einer festgelegten Person Auto fahren. Dieses so gennnte begleitende Fahren endet mit Ablauf des 17. Lebensjahres das heißt, der Schüler darf sobald er achtzehn ist in Stadtteil und Umgebung herumfahren. Seit dem Jahr 2009 bildet die Fahrschule Nieberle Hamburg Sie außerdem für Ihren Motorradführerschein in den Klassen A, A2 und A1 aus. Mit einem Motorradführerschein A1 ist es möglich, dass man mit 16 Jahren lernen kann, wie man ein Motorrad mit 125 ccm fährt. Motorradfahrschüler, die bereits volljährig, aber noch unter 24 sind, lernen das Zweirad fahren bei uns in der Fahrschule Nieberle Hamburg auf einer Maschine, die eine Geschwindigkeitsdrossel bei 48 PS hat. Keine Begrenzung ist notwendig, wenn der Fahrschüler Ihrer Fahrschule Nieberle Hamburg schon 24 Jahre oder älter ist. Ein Fahrlehrer der Fahrschule Nieberle Hamburg begleitet den Motorradschüler auf einem Motorrad durch Stadtteil und andere Teile von Hamburg. Dies dient zur praktischen Kontrolle und zum abrupten Beurteilen von Gefahrsituationen. Zweimal in der Woche finden sich die Fahrschüler für je anderthalb Stunden in der Fahrschule Nieberle Hamburg ein, um am praxisfernen Unterricht teilzunehmen. Durchgenommen werden insgesamt zwölf Themen des Grundstoffes. Für die Schüler der Fahrschule Nieberle Hamburg ist es erforderlich an den Unterrichtseinheiten teilzunehmen, um an der Theorieprüfung teilnehmen zu dürfen. Demzufolge können Sie sich schon nach sechs Wochen für die Theorieprüfung in der Fahrschule Nieberle Hamburg anmelden. Grundsätzlich muss speziell für jede Fahrzeugklasse an Zusatzstunden in der Fahrschule Nieberle Hamburg teilgenommen werden. Beim Autoführerschein sind das zwei Stunden und beim Motorradführerschein in der Regel vier Stunden, in denen die speziellen Merkmale und die Technik des jeweiligen Fahrzeugs näher erläutert wird. Wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg bieten auch Schülern aus Bergstedt einen Intensivkurs, wenn Sie nicht erst nach sechs Wochen fertig sein möchten. In diesem Kurs lernen Sie den kompletten Unterrichtsstoff für den Autoführerschein in sieben Tagen und die Lerneinheiten für den Motorradführerschein in drei Tagen.

  2. Die Vorteile Ihrer Fahrschule Nieberle Hamburg

    Als Mitglied im Hamburger Fahrlehrerverband richtet sich die Fahrschule Nieberle Hamburg nach einigen Richtlinien. Überwiegendes Anliegen ist für uns die fehlerlose Abwicklung unserer Theorie- und Praxisstunden, dementsprechend bereiten wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg uns immer ausführlich auf den Unterricht vor, um auf alle Schüler aus Bergstedt eingehen zu können. Durch diese gegliederte Planung erreichen wir es, eine geeignete Lernatmosphäre in der Fahrschule Nieberle Hamburg zu gestalten und den Unterrichtsstoff ausführlich mit den Schülern schrittweise durchzugehen. Unsere Schüler werden von uns erst zu der theoretischen Prüfung angemeldet, wenn wir uns völlig sicher sind, dass sie den Lehrinhalt wirklich verstanden haben und gut können. In den praktischen Fahrstunden fahren wir nicht ausschließlich irgendwelche zufälligen Strecken ab, sondern üben vorsetzlich mit unserem Fahrschüler Straßenabschnitte in Bergstedt, die ihm noch nicht so leicht von der Hand gehen, damit er seine Fehler korrigiert und zu einem hervorragenden Fahrer wird. Bei den praktischen Motorradstunden werden die Schüler von einem unserer Fahrlehrer der Fahrschule Nieberle Hamburg begleitet, der ebenfalls auf einem Zweirad unterwegs ist, damit er das Fahrverhalten des Schülers mit der Maschine besser beobachten kann und auch Grundfahraufgaben in einer menschenleeren Straße in Bergstedt vorfahren kann. Motorradbekleidung kann in unserer Fahrschule Nieberle Hamburg schnell und einfach ausgeborgt werden und muss vor den Fahrstunden nicht eigenhändig erworben werden.

  3. Der Leitgedanke der Fahrschule Nieberle Hamburg

    Unser hauptsächliches Interesse besteht darin, unsere Fahrschüler in unserer Fahrschule Nieberle Hamburg zu fördern und Verständnis bezüglich des Führens von Fahrzeugen zu erweitern. Wichtig ist uns dabei, dass Sie lernen, ein verlässlicher und konzentrierter Fahrer zu werden und mit viel Duldsamkeit am Straßenbetrieb auch über die Grenzen von Bergstedt hinaus teilnehmen. Wir – die Fahrschule Nieberle Hamburg machen Sie fit für den Autoführerschein oder Ihren Motorradführerschein und bieten Ihnen stets Hilfestellung, wenn bei Ihnen in der Zwischenzeit des Lernens Probleme auftreten. Die Fahrschule Nieberle Hamburg bietet Ihnen weitläufiges Hintergrundwissen und Erfahrungen, die Ihnen das Fahren vereinfachen und Sie lehrt, in jeder Situation entspannt zu bleiben und eine Lösung zu finden.

  4. Weitere Informationen zu Bergstedt
    Da immer mehr Fahrschüler auch aus dem Stadtteil Bergstedt kommen und uns die regionale Kenntnis sehr am Herzen liegt, haben wir uns mit diesem Stadtteil intensiv beschäftigt und präsentieren Ihnen hier unsere Ergebnisse.

    Als Stadtteil im nordöstlich gelegenen Hamburger Stadtbezirk Wandsbek erstreckt sich Bergstedt auf einer Gesamtfläche von 7,1 km², wobei hier zu früheren Zeiten lediglich 1.000 Menschen beheimatet waren. Seit die Zugehörigkeit zu Hamburg besteht, konnte sich die Einwohnerzahl knapp verzehnfachen, was dazu führte, dass mittlerweile gut 9.950 Einwohner in Bergstedt leben. Der große Marktplatz bildet das Zentrum des Viertels und die zahlreichen Bauernhäuser, die Kirche sowie auch die alten Gebäude prägen das traditionelle Landleben in Bergstedt. In der Mitte der fünfziger Jahre setzte in Bergstedt der Wohnungsbau von Villen, Einzel- und Mehrfamilienhäusern ein, in welchen zurzeit meistens junge Familien oder neu hinzugezogene Bürger Hamburgs wohnen. Charakterisierend für Bergstedt ist heute die relativ ruhige Gegend mit ihren vielen Wäldern und der großen Bandbreite an Natur. Regelmäßig findet hier jedes Jahr das unter den Bewohnern der Stadt äußerst beliebte Fest „Bunte Meile“ statt, inmitten dessen viele Veranstaltungen und Flohmärkte abgehalten werden. Für Touristen gibt es in Bergstedt zahlreiche sehenswerte Attraktionen, die einen Besuch auf jeden Fall lohnen. Auch Orte wie beispielsweise die grüne Oase, die man vor den Toren Hamburgs finden kann, werden oftmals von den Innenstädtern als Wander- und Ausflugsziele genutzt. Historieinteressierten Besuchern steht der Besuch des Naturdenkmals Timmermoor sowie der Pfarrkriche als eine der ältesten Kirchen in ganz Hamburg nahe. Auch für Naturliebhaber ist hier einiges zu besichtigen. Das Naturschutzgebiet Hainesch-Iland und die mehr als 4 Hektar große Fläche, die von Mooren, Wäldern und Wiesen durchzogen ist, eignen sich ausgezeichnet für einen Spaziergang durch die Bergstedter Landschaft.

    Neben Bergstedt kommen inzwischen auch sehr viele Fahrschüler aus dem Stadtteil Bergedorf.

    Anfahrtsbeschreibung von Bergstedt zu unserer Fahrschule

    1. Starten Sie auf der Bergstedter Chaussee nach Süden Richtung Alte Schmiede.
    2. Fahren Sie nach 1,2 km weiter auf die Saseler Chaussee.
    3. Nach 3,5 km fahren Sie weiter auf die Bramfelder Chaussee.
    4. Fahren Sie nach 5 km weiter auf die Bramfelder Straße.
    5. Nach 1,6 km fahren Sie weiter auf Barmbeker Markt.
    6. Biegen Sie nach 1 km links ab auf die Wagnerstraße.
    7. Fahren Sie nach 1 km weiter auf die Ritterstraße.
    8. Biegen Sie nach 270 m rechts ab auf die Papenstraße.
    9. Nach 190 m biegen Sie rechts ab in den Hirschgraben.
    10. Unsere Fahrschule befindet sich nach 190 m auf der linken Seite.
    11. Herzlich Willkommen!

  5. Kontakt

    Montag bis Donnerstag

    16:00 – 18:30 Uhr

    Telefon 040 25 42 26 2

    Mobil 0178 45 29 71 4

    E-Mail: info@fahrschule-hamburg.com

    Theorieunterricht in der Fahrschule Nieberle Hamburg

    Dienstag und Donnerstag

    19:00 bis 20:30 Uhr

    Samstags nach Vereinbarung

    Klasse A nach Vereinbarung