Fahrschule in Hamburg Altstadt

Falls Sie auf der Suche nach einer ausgezeichneten Fahrschule in Hamburg für Altstadt sind, bei der Sie Ihren Autoführerschein oder Motorradführerschein machen können, sind Sie bei uns genau richtig. Wir garantieren für Fahrschüler aus Altstadt seit 1975 eine moderne und chancenreiche Führerscheinausbildung, denn wir bringen einmaligen Fahrlernspaß und Freude am Fahren. Wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg gehen auf unsere Schüler aus Altstadt ein und vermitteln Ihnen in Feedbackgesprächen ihren gegenwärtigen Ausbildungsstand. Überdies wollen wir Sie über die Möglichkeiten und das Angebot unserer Fahrschule informieren. Wir freuen uns, Sie bei uns zu begrüßen.

gute-fahrschule-hamburg-Altstadt.jpg

  1. Beginnen Sie Ihren Führerschein in der Fahrschule Nieberle Hamburg

    Wir bieten nicht nur Schülern aus Altstadt die Möglichkeit den Führerschein in den Klassen B, A, A1 und A2 zu machen. Um bei dem Autoführerschein die praktische Prüfung anbzulegen , werden von allen Schülern zwölf Fahrstunden mit der Fahrschule Nieberle Hamburg gefahren. Die Stunden teilen sich auf unter Überlandfahrten, Fahrten auf der Autobahn, sowie Fahrstunden in der Dunkelheit. In unserer Fahrschule Nieberle Hamburg ist es möglich, bereits mit 16 ½ Jahren den Führerschein zu beginnen. Ist der Fahrschüler 17 Jahre alt, darf er mit einer befugten Person Auto fahren. Das so genannte begleitende Fahren endet mit Ablauf des 17. Lebensjahres also darf der Fahrschüler sobald er achtzehn ist in Stadtteil und Umgebung selbstständig umherfahren. Seit dem Jahre 2009 bildet die Fahrschule Nieberle Hamburg Sie außerdem für Ihren Motorradführerschein in den Klassen A, A2 und A1 aus. Mit dem Motorradführerschein A1 ist es möglich, dass man mit 16 Jahren schon lernen kann, wie man ein Motorrad mit 125 ccm fährt. Schüler, die bereits volljährig, aber noch unter 24 sind, lernen das Fahren bei uns in der Fahrschule Nieberle Hamburg auf einer Maschine, die eine Geschwindigkeitsdrossel bei 48 PS hat. Keine Einschränkung ist notwendig, wenn der Fahrschüler unserer Fahrschule Nieberle Hamburg schon 24 Jahre oder älter ist. Ein Fahrlehrer der Fahrschule Nieberle Hamburg begleitet den Motorradschüler auf einem Motorrad durch Stadtteil und andere Teile von Hamburg. Dies dient zur starken Kontrolle und zum unvermittelten Beurteilen von Gefahrsituationen. An zwei Tagen in der Woche finden sich die Fahrschüler für je neunzig Minuten in der Fahrschule Nieberle Hamburg ein, um am Theorieunterricht teilzunehmen. Durchgenommen werden insgesamt zwölf Themen des Grundstoffes. Für die Schüler der Fahrschule Nieberle Hamburg ist es Voraussetzung an den Unterrichtseinheiten teilzunehmen, um an der theoretischen Prüfung teilnehmen zu dürfen. Demzufolge können Sie sich schon nach sechs Wochen für die Theorieprüfung in der Fahrschule Nieberle Hamburg anmelden. Allerdings muss speziell für jede Fahrzeugklasse an Zusatzstunden in der Fahrschule Nieberle Hamburg teilgenommen werden. Beim Autoführerschein sind das zwei Stunden und beim Motorradführerschein in der Regel vier Stunden, in denen die speziellen Merkmale und die Technik des jeweiligen Fahrzeugs erklärt wird. Wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg bieten auch Schülern aus Altstadt einen Intensivkurs, wenn Sie nicht erst nach sechs Wochen fertig sein möchten. Damit lernen Sie den kompletten Unterrichtsstoff für den Autoführerschein in sieben Tagen und die Lerneinheiten für den Motorradführerschein in drei Tagen.

  2. Die Vorteile unserer Fahrschule Nieberle Hamburg

    Als Mitglied im Hamburger Fahrlehrerverband richtet sich die Fahrschule Nieberle Hamburg nach einigen Grundsätzen. Besonderes Anliegen ist für uns die qualitativ hochwertige Ausführung unserer Theorie- und Praxisstunden, somit bereiten wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg uns immer gewissenhaft auf den Unterricht vor, um auf alle Schüler aus Altstadt eingehen zu können. Durch diese gegliederte Vorbereitung schaffen wir es, eine attraktive Lernatmosphäre in der Fahrschule Nieberle Hamburg zu gestalten und den Unterrichtsstoff gewissenhaft mit den Schülern schrittweise durchzugehen. Unsere Schüler werden von uns erst zu der theoretischen Prüfung angemeldet, wenn wir uns vollkommen sicher sind, dass sie den Lehrinhalt wirklich verstanden haben und gut beherrschen. In den praktischen Stunden fahren wir nicht einzig irgendwelche beliebigen Strecken ab, sondern üben vorsetzlich mit unserem Schüler Straßenabschnitte in Altstadt, die ihm noch nicht so leicht von der Hand gehen, damit er seine Fehler verbessert und zu einem hervorragenden Fahrer wird. In unseren praktischen Motorradstunden werden die Schüler von einem Fahrlehrer der Fahrschule Nieberle Hamburg begleitet, der ebenfalls auf dem Motorrad unterwegs ist, damit er die Handhabung des Schülers mit der Maschine besser beobachten kann und auch Grundfahraufgaben in einer ruhigen Straße in Altstadt vorführen kann. Motorradbekleidung kann in der Fahrschule Nieberle Hamburg mühelos geborgt werden und muss vor den Fahrstunden nicht selbst besorgt werden.

  3. Die Philosophie der Fahrschule Nieberle Hamburg

    Unser hauptsächliches Interesse besteht darin, unsere Fahrschüler in der Fahrschule Nieberle Hamburg zu fördern und Ihre Kenntnisse bezüglich des Führens von Fahrzeugen zu verbessern. Wichtig ist uns dabei, dass Sie lernen, ein gewissenhafter und konzentrierter Fahrer zu werden und mit viel Rücksicht am Nah- und Fernverkehr auch über die Grenzen von Altstadt hinaus teilnehmen. Wir von der Fahrschule Nieberle Hamburg machen Sie fit für den Autoführerschein oder Ihren Motorradführerschein und bieten Ihnen täglich Hilfestellung, wenn bei Ihnen während des Lernens Probleme auftreten. Die Fahrschule Nieberle Hamburg bietet Ihnen umfangreiches Hintergrundwissen und Erfahrungen, die Ihnen das Fahren verständlicher machen und Sie lehrt, in jeder Situation entspannt zu bleiben und eine Lösung zu finden.

  4. Weitere Informationen zu Altstadt
    Da immer mehr Fahrschüler auch aus dem Stadtteil Altstadt kommen und uns die regionale Kenntnis sehr am Herzen liegt, haben wir uns mit diesem Stadtteil intensiv beschäftigt und präsentieren Ihnen hier unsere Ergebnisse.

    Der Hamburger Stadtteil „Altstadt“ gehört zu dem Bezirk Hamburg-Mitte. Mit ihm besteht das wohl älteste Siedlungsgebiet in der Hansestadt Hamburg. Auf insgesamt etwa 2,4 Quadratkilometern erstreckt sich das Gebiet der Altstadt, auf dem nur eine recht kleine Einwohneranzahl zu finden ist. Ziemlich genau 1.500 Menschen haben sich in der Altstadt von Hamburg häuslich niedergelassen. Die geringe Zahl an Bewohnern erschließt sich aus der überwiegenden Anzahl der Geschäfte, Kaufhäuser und Kontorhäuser in dem Hamburger Stadtteil, aufgrund derer die Altstadt über sehr wenige Wohnungen verfügt. Weiterhin kann man in der Hamburger Altstadt über eine der bekanntesten Einkaufspassagen in ganz Deutschland gehen. Die sogenannte Mönckebergstraße hat eine Länge von gut 800 Metern und lädt mit ihren zahllosen Geschäften, zwei Einkaufspassagen, der Landesbank-Galerie wie auch der Galerie im Levantehaus eine hervorragende Möglichkeit zum Bummeln und Verweilen. Eines der letzten in Hamburg erhaltenen Gebäude des Architekten und Stadtplaners Alexis de Chateauneuf beherbergt die Alte Post in der Hamburger Altstadt. Der im Jahr 1847 vollendete Bau orientiert sich stark an der Architektur italienischer Bauten, die der Stadtplaner während einer Italienreise eingehend studieren konnte. Neben den historischen Altstadtbauten ist der City Hof ebenfalls sehr sehenswert, da seine vier Hochhäuser die ersten ihrer Art in der Hamburger Altstadt waren. Des Weiteren sind innerhalb der Altstadt viele bedeutungsvolle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Darunter zählen zum Beispiel die Hamburger Kunsthalle, die direkt neben dem Hauptbahnhof zu finden ist sowie das Thalia Theater, welches die zweitgrößte Sprechbühne der Stadt ist und die drei Hauptkirchen der Altstadt: St. Jacobi, St. Petri und St. Katharine.

    Neben Altstadt kommen inzwischen auch sehr viele Fahrschüler aus dem Stadtteil Altona-Nord.

    Anfahrtsbeschreibung von Altstadt zu unserer Fahrschule

    1. Starten Sie auf Kleine Reichenstraße nach Westen Richtung Brandstwiete.
    2. Nehmen Sie nach 14 m die 1. Abzweigung rechts, um auf Alter Fischmarkt zu wechseln.
    3. Nach 110 m nehmen Sie die 2. Abzweigung rechts, um auf Domstraße zu wechseln.
    4. Fahren Sie nach 190 m weiter auf die Steinstraße
    5. Nach 500 m fahren Sie weiter auf die Altmannbrücke.
    6. Fahren Sie nach 200 m weiter auf die Kurt-Schumacher-Allee.
    7. Nach 160 m biegen Sie links ab auf Kreuzweg.
    8. Fahren Sie nach 400 m geradeaus auf Steindamm.
    9. Halten Sie sich nach 270 m links und fahren weiter Richtung Lübeckertordamm.
    10. Fahren Sie nach 300 m weiter auf Lübeckertordamm.
    11. Nach 250 m fahren Sie weiter auf die Lübecker Straße.
    12. Fahren Sie nach 1 km weiter auf Wandsbeker Chaussee/B75.
    13. Nach 600 m biegen sie rechts ab in den Hirschgraben.
    14. Unsere Fahrschule befindet sich nach 34 m auf der rechten Seite.
    15. Herzlich Willkommen!

  5. Kontakt

    Montag bis Donnerstag

    16:00 – 18:30 Uhr

    Telefon 040 25 42 26 2

    Mobil 0178 45 29 71 4

    E-Mail: info@fahrschule-hamburg.com

    Theorieunterricht in der Fahrschule Nieberle Hamburg

    Dienstag und Donnerstag

    19:00 bis 20:30 Uhr

    Samstags nach Vereinbarung

    Klasse A nach Vereinbarung